Wssustain749761's website

NIBP Cuff

Home

Es war einmal ein Berg. Dieser Berg lag am Fuße einer Stadt mit Namen 
        San Francisco. Dieser Berg, der kaum Beachtung fand, war einst ein Vulkan. 
        Irgendwann am Ende dieses Jahrhunderts brach dieser Berg aus. Um den Berg 
        herum entstand eine Zone aus giftigen Gasnebel. Außer dieser lebensunfreundlichen 
        Umgebung befand sich aber noch mehr da draußen. Es wurden mehrere Erkundungstrupps 
        und danach Rettungsteams ausgesandt. Niemand kam zurück. Irgendwann sollten 
        dann die Monster kommen. Sie sollten sich einen Weg der Zerstörung durch 
        die von Menschen bewohnte Erde bahnen. Ein Forscherteam arbeitete aber 
        schnell an einer Lösung für diese Situation. Aus menschlicher und außerirdischer 
        DNS wurde ein Wesen erschaffen. NIBP Cuff Ein Wesen mit Namen Jack. Jack war ein 
        Kind des Forschers Dr. Steven Azuma. Zusammen mit dem sich eigentlich 
        schon im Ruhestand befindenen General Aubrey Selkirk schickt er Jack zu 
        seinem ersten Kampf. Den Kampf gegen den riesigen Insektoid gewinnt Jack 
        mit Leichtigkeit und mit seinem scharfen Schwert in der Hand. Er ist nun 
        bereit, gegen all die Monster zu kämpfen, die sich in seinem "Monster 
        Guide" befinden. Er fragt sich aber auch wie es sein kann, wenn er doch 
        der einzige ist, der die giftige Zone betreten kann, daß es überhaupt 
        einen solchen "Monster Guide" gibt? Durch eine Katastrophe werden Monster auf die Menschheit losgelassen. 
        Die Menschen schaffen sich ihr eigenes Monster, um diese zu bekämpfen. 
        Sehr einfacher Plot. Genau so einfach wie die Unmengen an Godzilla-Filmen, 
        die ich mir damals in den Jugendvorstellungen am Wochenende angeschaut 
        habe. Als Hommage an diese Zeit und an all die Filmmonster kann ich dieses 
        Werk noch akzeptieren . Auch die Zeichnungen von Dan Brereton finde ich 
        teilweise großartig. Mit seinem Malstil unterscheidet er sich schon sehr 
        stark von den sonstigen DC-Helden-Zeichnern.NIBP Cuff  Ansonsten steht diese Serie 
        aber auf sehr dünnem Boden. Giantkiller A to Z - A Field Guide to Big Monsters, erschienen 
        im August 1999 bei DC 
      

Dan Brereton (Autor & Zeichner) Eigentlich bekommt man mit diesem Heft nur ein paar Infos über die 
        bekannten Monster, die in den vergifteten Zonen ihr Unwesen treiben. Interessant 
        ist zu erfahren, Mindray Ultrasound Probe wer diesen Guide verfaßt hat. Es handelt sich dabei um 
        eine Frau mit Namen Jill Sweet. Sie stammt aus ärmlichen Verhältnissen 
        und ließ sich genetisch so verändern, daß sie in den unbekannten Bereichen 
        auf Erkundungstour gehen kann. Giantkiller -NIBP Cuff  Book Two, erschienen im September 
        1999 bei DC 



You are visitor no.

Free homepage created with Beep.com website builder
 
The responsible person for the content of this web site is solely
the webmaster of this website, approachable via this form!